Beiträge

TSV gewinnt letztes Heimspiel des Jahres

Der TSV Abbehausen hat sein letztes Heimspiel in diesem Jahr gewonnen. Die Grün-Gelben besiegten in der Fußball-Bezirksliga den SV Tur Abdin Delmenhorst mit 5:0. Dabei trafen sowohl Adrian Dettmers als auch Normen Hartmann doppelt.

Weiterlesen

TSV siegt gegen Spitzenreiter aus Wildeshausen

Die Bezirksliga-Fußballer des TSV Abbehausen haben gestern mit ihrem 1:0-Erfolg über Spitzenreiter VfL Wildeshausen für eine faustdicke Überraschung gesorgt. Mit Leidenschaft und Kampf verdiente sich die Elf von Trainer Frank Meyer diesen unerwarteten Erfolg. Selbst von höchst fragwürdigen Roten Karte gegen Maik Müller ließen die Grün-Gelben nicht aus dem Konzept bringen.

Weiterlesen

Meyer-Debüt: 1:4 gegen VfB Oldenburg II

Das Debüt von Frank Meyer als Trainer des TSV Abbehausen endete mit einer 1:4-Niederlage gegen den VfB Oldenburg II. Der Viertletzte der Bezirksliga erwischte einen guten Beginn und führte mit 1:0. Nach einer Roten Karte gegen Eike Reesing (39., Notbremse) lief bei den Grün-Gelben nicht mehr viel zusammen. 

Weiterlesen

Abbehauser Knoten ist geplatzt

Aufgrund einer geschlossenen Mannschaftsleistung haben die Bezirksliga-Fußballer des TSV Abbehausen ihren dritten Saisonsieg eingefahren. Beim FC Rastede gewannen die Grün-Gelben am Donnerstagabend mit 4:1. Adrian Dettmers und Emanuel Radu trafen doppelt. 

Die Gäste agierten in der Anfangsviertelstunde überlegen. Sie spielten sich drei Chancen heraus, die nicht zum Torerfolg führten. Adrian Dettmers scheiterte nach 30 Sekunden an FC-Keeper Max Braun. Kurz danach schloss Julian Hasemann aus aussichtsreicher Position zu harmlos ab. Die beste Möglichkeit vergab Innenverteidiger Lennart Wohlrab. Er schoss aus einem Meter über das Gehäuse.

Adrian Dettmers trifft per Flachschuss aus 20 Metern

Nach diesem druckvollen Beginn verloren die Grün-Gelben den Faden. Es entwickelte sich eine durchschnittliche Partie. In der 20. Minute kamen die Ammerländer zu ihrer ersten Gelegenheit. Fahad Al-Qaraghuli hatte TSV-Torhüter Sören Büsing bereits umkurvt. Dann scheiterte er jedoch am Außennetz.

Vier Minuten später schoss Adrian Dettmers sein Team in Front. Ein Rasteder klärte den Ball vor die Füße von Dettmers, der aus 20 Metern per Flachschuss traf. Mit dem 1:0 ging es in die Pause.

Anschlusstreffer fällt aus heiterem Himmel

Im zweiten Abschnitt überzeugten die Gäste auf ganzer Linie. „Ich bin mit der Lauf- und Einsatzbereitschaft der Jungs äußerst zufrieden“, sagte Christoph Reiprich, der das Team interimsmäßig mit Raoul Kasper und Harald Renken trainiert.

Trotz der guten Leistung gelang den Hausherren in der 72. Minute der Anschlusstreffer. Büsing war beim Herauslaufen einen Schritt langsamer als Qaraghuli, sodass dieser zum überraschenden 1:2 einschoss.

Emanuel Radu erzielt zwei Tore

Trotz des Gegentors behielten die Grün-Gelben die Oberhand über die Partie. Die Ammerländer erspielten sich keine Torchance mehr. Mit der Einwechslung von Emanuel Radu bewiesen die Trainer ein goldenes Händchen. Mit seinem ersten Ballkontakt erzielte der beste TSV-Torschütze das 3:1 (81.). Kurze Zeit später schlug Radu ein zweites Mal zu. Diesen Treffer hatte Danny Kühn mustergültig vorbereitet (88.).

„Die Mannschaft hat sich für den Trainingseinsatz in den vergangenen Wochen belohnt“, meinte Reiprich. „Das war ein sehr wichtiger Sieg im Kampf um den Klassenerhalt.“

TSV: Sören Büsing – Grzegorz Serednicki (79. Emanuel Radu), Maik Müller, Normen Hartmann, Lennart Wohlrab, Andre Böse, Fabian Milz, Danny Kühn, Adrian Dettmers (73. Cedric Böger), Niklas Budde, Julian Hasemann (66. Daniel Hämsen).

Tore: 0:1 Dettmers (24.), 0:2 Dettmers (49.), 1:2 Al-Qaraghuli (72.), 1:3 Radu (81.), 1:4 Radu (88.).

Baris Delmenhorst überrollt Abbehausen

Von Dieter Köhler-Franke

Mit der Aussage „Schlechter geht es nicht“ traf Normen Hartmann den Nagel auf den Kopf. Der TSV Abbehausen war mit dem 0:6 (0:4) beim Bezirksliga-Aufsteiger SV Baris noch gut bedient.

Weiterlesen

Nullnummer gegen den SV Wilhelmshaven

Mit einem Heimerfolg hätten sich die Bezirksliga-Fußballer des TSV Abbehausen Luft im Tabellenkeller verschaffen können. Gegen den SV Wilhelmshaven kam die Elf von Trainer Marco Kuck aber nicht über ein 0:0 hinaus. Besonders im zweiten Abschnitt boten beide Teams den Zuschauern fußballerische Magerkost. 

Weiterlesen

TSV belohnt sich nicht für die gute Leistung

„Ich bin sehr stolz auf meine Mannschaft“, sagte Marco Kuck, Trainer des TSV Abbehausen, nach der 0:1-Niederlage der Grün-Gelben bei Blau-Weiß Bümmerstede. „Nicht das bessere, sondern das effektiver Team hat gewonnen. Wir haben es verpasst, uns selbst zu belohnen.“ 

Weiterlesen

TSV verliert mit 2:4 in Stenum

Von Dieter Köhler-Franke

Der TSV Abbehausen fand gestern in der Fußball-Bezirksliga beim VfL Stenum nach einem ebenso frühen wie überflüssigen 0:2 zurück in die Spur. Nach dem Anschlusstor schien mehr möglich. Insgesamt gesehen war aber das 4:2 für Stenum verdient.

Weiterlesen

A-Jugend kommt im Derby unter die Räder

Demontage im Wesermarsch-Derby: Die A-Junioren-Fußballer des SV Brake haben den TSV Abbehausen über 90 Minuten an die Wand gespielt und die Bezirksliga-Partie verdient mit 11:0 gewonnen. Die ersten sechs Treffer der Partie gingen allesamt auf den überragend aufspielenden SVB-Angreifer Miklas Kunst.  

Weiterlesen

B-Jugend deklassiert Eintracht Oldenburg

Vier Spiele, vier Siege, Platz 1 in der Bezirksliga: Die B-Junioren-Fußballer des TSV Abbehausen können mit ihrem Saisonstart mehr als zufrieden sein. „Wir freuen uns, dass es zurzeit so gut bei uns läuft“, sagte Trainer Ingo Wickner nach dem 11:0-Erfolg seiner Mannschaft gegen das Tabellenschlusslicht SV Eintracht Oldenburg.

Weiterlesen