Beiträge

Impressionen aus den 1950er-Jahren

TSV schließt die Saison auf Platz 5 ab

So erfolgreich hat der TSV Abbehausen eine Bezirksliga-Saison nach dem Aufstieg 2011/12 noch nie abgeschlossen. Die Grün-Gelben beenden die Spielzeit nach einem 2:1-Auswärtserfolg beim VfB Oldenburg II auf dem fünften Tabellenplatz. Zudem sind sie die zweitbeste Rückrundenmannschaft.

Weiterlesen

B-Jugend kassiert die erste Saison-Niederlage

Abbehausen. Entscheidung vertagt: Mit einem Sieg beim Tabellenzweiten JSG Emstek/Höltinghausen hätten die B-Junioren-Fußballer des TSV Abbehausen die Meisterschaft in der Bezirksliga perfekt machen können. Doch die Grün-Gelben kassierten ihre erste Saison-Niederlage. Sie verloren das Spitzenspiel mit 5:6. 

Weiterlesen

A-Jugend macht den Klassenerhalt perfekt

Abbehausen. Das Bangen um den Bezirksliga-Klassenerhalt ist vorbei: Die A-Junioren-Fußballer des TSV Abbehausen haben durch einen 2:0-Erfolg gegen die JSG Emstek/Höltinghausen einen Spieltag vor dem Saisonende den Ligaverbleib unter Dach und Fach gebracht. Demnach können sie das Stadtderby gegen den 1. FC Nordenham (Samstag, 16.30 Uhr, Plaatweg-Stadion) ohne Druck bestreiten.

Weiterlesen

Abbehausen unterliegt in Obenstrohe

Die Serie ist gerissen: Nach fünf ungeschlagenen Spiele in Folge hat der TSV Abbehausen in der Fußball-Bezirksliga verloren. Beim TuS Obenstrohe kassierten die Grün-Gelben eine 1:3-Niederlage. Sie sind nun Tabellensechster. 

Weiterlesen

Sieg bei Clausen-Abschied

Der TSV Abbehausen verabschiedet sich mit einem 4:1 Kantersieg über den FC Rastede von den eigenen Fans. Der stark aufspielende Julian Milz leitete das grün-gelbe Schützenfest mit seinem Doppelpack ein.

Begonnen wurde die Partie mit einer Feierlichkeit. Torhüter Gytis Clausen verlässt den TSV am Ende der Saison nach 125 Spielen im Herrenbereich und wurde vor dem letzten Heimspiel der Saison offiziell von Spartenleiter Mike Habbe verabschiedet: „Mit Gytis verlieren wir einen vorbildlichen Sportsmann, der immer mit Leidenschaft für den TSV am Ball war. Wir wünschen ihm für die Zukunft nur das Beste“.

Weniger feierlich war die erste Halbzeit. Die Hochkaräter waren insgesamt an einer Hand abzuzählen. In der zwanzigsten Minute stoppte TSV-Verteidiger Normen Hartmann seinen Gegenspieler Fasi Hassouni regelwidrig im Strafraum. Der Gefoulte trat selbst an und scheiterte am Abbehauser Schlussmann Clausen. Nur knapp zehn Minuten später klingelte es dennoch im Kasten der Grün-Gelben: Maximilian Beriault setzte sich nach einem langen Ball gegen Julian Milz durch und stocherte den Ball ins lange Eck (28.). Ein erster Weckruf für den TSV: Nach einem Einwurf von Danny Kühn lieferte Niklas Budde die Vorlage für Julian Milz, der nur zwei Minuten später wuchtig zum Ausgleich köpfte.

Bis zur Pause plätscherte die Partie vor sich hin, es gab viel Verbesserungspotenzial.

Genau das wussten die Grün-Gelben nach Wiederanpfiff zu nutzen, und zwar furios. Dettmers bewies mit einem Pass aus dem Halbfeld Übersicht, Julian Hasemann ließ den Ball für seinen Offensivpartner laufen und Milz schlug erneut zu (46.). Der Flügelstürmer machte mit seinem Sprint wohl mehr Schritte als die gesamte Gästemannschaft, traf aus vollem Lauf ins kurze Eck. Von nun an dominierte Abbehausen die Partie. Vor allem die kreativen Milz und Dettmers sprühten vor Spielwitz und bereiteten der Rasteder Offensive große Sorgen. Letzterer war auch beim dritten TSV-Treffer einer der Protagonisten. Auslöser erneut Kühn, der nach Ballgewinn drei Verteidiger ausspielte und auf den Wirbelwind spielte, dieser legte uneigennützig quer auf Julian Hasemann. Der Stürmer versenkte lässig (57.). Abbehausen agierte im Offensivspiel mit viel Tempo und kreierte Chancen im Minutentakt. Dennoch dauerte es bis zur Schlussphase für den nächsten Treffer. FC-Keeper Max Braun flog nach einem Freistoß durch den Strafraum und räumte Niklas Budde ab, für den Ball schien er dabei wenig Interesse zu haben (81.).

Clausens letzter Ballkontakt ein Tor

Mit seinem letzten Ballkontakt für den TSV verwandelte Gytis Clausen den Strafstoß und setzte den verdienten 4:1 Schlusspunkt. „Die erste Halbzeit war nahezu sorgenbereitend, danach waren wir wach. Der zweite Abschnitt war mit viel Offensivtempo großartig anzuschauen. Ein starker Abschluss der Heimsaison“, sagte der sportliche Leiter Harald Renken nach der Partie.

Beste Platzierung seit Aufstieg möglich

Mit zehn Siegen, zwei Unentschieden und einer Niederlage sind die Abbehauser die zweitbeste Rückrunden-Mannschaft hinter dem VFB Oldenburg II. Der derzeitige Fünfte kann die beste Platzierung seit dem Aufstieg vor sechs Jahren erreichen. Vor einem Jahr wurde er Siebter.

TSV: Gytis Clausen (C) – Maik Müller, Normen Hartmann, Fabian Milz, Grzegorz Serednicki, Daniel Hämsen, Adrian Dettmers, Danny Kühn (66. Felix Schmid), Julian Milz (77. Lennart Wohlrab), Niklas Budde, Julian Hasemann (62. Sebastian Rabe)

Tore: 0:1 Beriault (28.), 1:1 J. Milz (30.), 2:1 J. Milz (46.), 3:1 Hasemann (57.), 4:1 Clausen (82., FE)

TSV siegt in der Nachspielzeit

„Der TSV feiert hier einen nicht unbedingten verdienten Auswärtssieg. Aber da fragt hinterher keiner mehr nach.“ So fasste Matthias Kemper, einer von zahlreichen verletzten Spielern bei den Bezirksliga-Fußballern des TSV Abbehausen, den 2:1-Sieg der Grün-Gelben beim SV Eintracht Wiefelstede zusammen.

Weiterlesen

Abbehausen gewinnt mit 4:0 gegen SV Baris Delmenhorst

Die Revanche ist geglückt: Nach der 0:6-Niederlage im Hinspiel haben die Bezirksliga-Fußballer des TSV Abbehausen das Rückspiel gegen den SV Baris Delmenhorst mit 4:0 für sich entschieden. „Das war eine souveräne Vorstellung“, zeigte sich TSV-Trainer Frank Meyer nach dem Abpfiff zufrieden.

Weiterlesen

B-Jugend holt 13. Sieg im 13. Spiel

Auch nach ihrem 13. Spiel haben die B-JuniorenFußballer des TSV Abbehausen in der Bezirksliga keinen Punkt abgegeben. Sie siegten mühelos gegen den abstiegsbedrohten BV Garrel. Beim 7:1-Erfolg traf Dennis Wego dreimal.

Weiterlesen

A-Junioren verlieren knapp

Bis zur 88. Minute war der Auswärtssieg für die A-Junioren-Fußballer des TSV Abbehausen zum Greifen nah. Doch sie ließen sich den Erfolg bei der JSG Wardenburg/Tungeln/Benthullen in den Schlussminuten noch aus der Hand nehmen und verloren die Bezirksliga-Partie mit 1:2.

Weiterlesen